Alle Soundskizzen als Sammlung

Wer sich für meine Soundskizzen interessiert, findet sie hier: Einfach diese Seite als »Favorit« speichern – ich halte sie aktuell …

Mehr Infos zum Format der »Soundskizze«? Gibt’s weiter unten: LINK

Hier sind sie nun: Alle bisherigen »Soundskizzen« – nach Datum sortiert:

Soundskizze 3 – Sad in Venice | Christian Felix Drab
Soundskizze 2 – Hooky Spooky Lynch | Christian Felix Drab
Soundskizze 1 – Sparkling in the night | Christian Felix Drab

Erklärungen zum Format »Soundskizze«

Soundskizze? Was soll das sein?

Kurze Antwort:
Soundskizzen sind kurze Audio-Beträge, die ich in Form eines Videos bereitstelle.

Ausführlichere Erklärung und Hintergründe zum Thema „Soundskizze“:
Mein liebstes Hobby ist die Produktion von Musik. Ich setze mich z. B. an meine Musiktastatur und improvisiere darauf mithilfe meiner virtuellen Musikinstrumente und Effektgeräten im Computer.

Oft kommt dabei nichts Interessantes heraus. Das Experimentieren mit diesen Klangwerkzeugen sorgt bei mir dann einfach für eine tiefe Zufriedenheit. Das ist sozusagen der kreative Ausgleich zu meiner nüchtern-technischen beruflichen Beschäftigung.

Wenn die Muse mich küsst …

Ab und zu passiert es jedoch, dass ich mich selbst überrasche! Dann entsteht bei meinem Herumspielen etwas, von dem ich den Eindruck habe, dass es sich lohnt zu sichern. In so einem Fall speichere ich es ab. Meist sind es kurze Melodien oder Teile von Melodien. Oder ich entdecke besondere Klänge oder Geräusche – „Sounds“ halt. Das mache ich schon seit vielen Jahren. Daher haben sich schon viele solcher Soundskizzen angesammelt. Ab und zu greife ich diese hörbaren Skizzen auf und erstelle daraus einen kompletten Track.

Sammelsurium der kuriosen Klänge

Damit diese Keimzellen zukünftiger Musik-Tracks nicht in meinem Computer anfangen zu schimmeln, habe ich nun beschlossen, sie der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Und warum als Video?

Um das Konsumieren der Soundskizzen interessanter zu gestalten, publiziere ich die Klänge – „gepimpt“ mit optischen Elementen – in Form von Videos, die ich auch bei YouTube veröffentliche. Ich hoffe, dadurch hat man mehr Spaß man beim Betrachten und Hören der Soundskizzen. Und genau den wünsche ich jetzt!

PS: Über einen Kommentar freue ich mich sehr!


Wer meine wenigen, unregelmäßig erscheinenden Beiträge nicht verpassen möchte, trägt einfach seine E-Mail-Adresse ein und klickt auf die Fläche »Abonnieren«:

3 Kommentare

Kommentar:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.